Tasting: St. Georg Doppelbock Dunkel von der Eittinger Fischerbräu

Nach dem Urtyp Dunkel (https://bierausbayern.wordpress.com/2013/12/12/tasting-urtyp-dunkel-vom-eittinger-fischerbrau/ ) heute das zweite Bier vom Eittinger Fischerbräu im Test. Und weil ja grad Fastenzeit ist, kommt der St. Georg Doppelbock ins Glas.

Eittinger Fischerbräu Doppelbock St. GeorgBeim Bier handelt es sich um einen ganz klassischen süffigen Doppelbock mit 7,1 % vol. alc. Es wird mit Hopfen und Hopfenextrakt gewürzt und kommt in der 0,5 l NRW-Flasche auf den Markt.

Im Glas ist das Bier rotbraun, klar und fast ohne (bzw. mit sofort verschwindendem hellbraunen) Schaum.

Aroma: Süßlich-blumig, malzaromatisch, getreidig, karamellig, erdig, etwas Röstaromen, sehr klar erkennbarer Alkohol.

Rezenz: sehr soft (fast schon “lack”)

Der Antrunk ist weich, sortentypisch, vollmundig und malzaromatisch.

Der Nachtrunk ist rund, harmonisch, ohne anhängende Bittere, sehr süffig und süß

Mein Prädikat: Guter Doppelbock, kräftig und süffig – so wie es sein soll. Etwas arg soft und Rezenz-arm geraten.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s