Tasting: Fendt Ernte Gold von der Aktienbrauerei Kaufbeuren

Aus der “Fendt Landmaschinen-Bier-Serie” von der Aktienbrauerei Kaufbeuren heute das “Ernte Gold” Hell im Test. (Es gibt auch noch ein Katana Pils, ein Vario-Weizen und ein Dieselross-Öl (Märzen). Alle Biere nehmen offenbar Anleihen bei erfolgreichen Produkten / Serien der Fa. Fendt….

Das Bier kommt in 0,33 l Flaschen auf den Markt, hat solide 5 % vol. alc und ist im Glas goldgelb, sehr klar und hat eine relativ stabile, feinporige, weiße Schaumkrone die gut am Glasrand haftet.

Das Etikett zeigt – natürlich – einen Mähdrescher von der Landmaschinenfarbrik Fendt. Mehr Ernte-Symbolik geht kaum.

Tasting- bzw. Testergebnisse findet man hier: http://www.ratebeer.com/beer/kaufbeuren-fendt-ernte-gold/87078/  …auch wenn das Bier nur unterdurchschnittlich abschneidet.

Die Rezenz ist leicht perlend – frisch.

Aroma: Getreidig, Malzaromatisch, etwas Kräuter-Hopfen.

Antrunk: schlank, abgerundet, malzaromatisch, weich, sortentypisch

Nachtrunk: ausgewogen, rund, feinherb-feinbitter, harmonisch, süffig.

Mein Prädikat: Bei aller “Veteranen-der-Scholle-Nostalgie” ist mir das Bier einfach zu süffig-nichtssagend. Da gibt es bessere Biere aus dem Allgäu.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s