Tasting: Amber Ale von Wampenbräu

Gebraut und abgefüllt von der Tölzer Mühlfeldbräu. Hat 30 IBU, 5,4% vol. alc. und 13 P. Stammwürze. Rezept und Vertrieb von der Wampenbräu GbR aus Bichl / Oberbayern. Offenbar mit Cascade-Hopfen, Chinook-Hopfen und Citra-Hopfen gebraut.

Mehr zur Brauerei findet man unter https://www.facebook.com/wampenbraeu

Die 0,33 l Flasche bzw. das Etikett ist recht simpel aber gut / eigenständig gestaltet. Keine Goldwappenfolklore.

2013-12-23 15.00.05 2013-12-23 15.00.00

Schöne Optik im Glas: Dunkelgolden / Bernsteinfarben. Gleichmäßig trüb / opal, schöne weiße Schaumkrone die gut am Glasrand haftet.

Aroma: Frisch, sehr viel Citrusfrüchte, etwas Pinie, etwas Kräuter. Sehr gut.

Rezenz: Angenehm-soft

Antrunk: Relativ leicht, schlank, abgerundet, weich, sortentypisch, fruchtig-frisch.

Nachtrunk: Ausgewogen, etwas trocken, feinherb – feinbitter, zitrus-frisch, insgesamt harmonisch.

Mein Prädikat: Keine Pale Ale Hopfenbombe – aber auch nicht sooo typisch boarisch wie man sich auf dem vielleicht Etikett gibt. Interessantes Bier wegen der Kombination aus dezentem Westcoast-Hopfen und mildem Amber Ale. Kommt bei mir jetzt öfter ins Glas.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s