Tasting: Grüner Bock – Hell von der Wieninger Brauwerkstatt

Das nächste Bier aus der Wieninger Bierwerkstatt (https://bierausbayern.wordpress.com/2013/09/21/wieninger-bierwerkstatt/) steht vor mir: Ein heller Bock mit Grünhopfen / frischem Doldenhopfen gebraut.

Das Bier hat 16,8 P Stammwürze und 7,1 % vol. alc. – sortentypisch kräftig. Es kommt in schön gestalteten 0,75 l Bügelverschlussflaschen auf den Markt. Leider wohl nur in einer Auflage von 160 Flaschen. Das Etikett und der “Beipackzettel” (siehe Foto) sind sehr informativ und ausführlich. Gefällt mir insgesamt sehr gut.

2013-12-20 14.52.43Gut gefällt mir die Idee mal ein Bockbier mit Grünhopfen zu brauen – statt einem Pale Ale oder Pils.

Das schreibt die Brauerei über ihr Bier:

Zutaten:

  • Wieninger Quellwasser
  • Gerstenmalz aus Bayern
  • Teisendorfer Doldenhopfen
  • untergärige Wieninger Reinzuchthefe
Grüner Bock Hell

Diese intensiv goldfarbene, hefetrübe Bierspezialität wird anfänglich dominiert vom Aroma des grünen, erntefrischen Doldenhopfens. Der Trunk ist vollmundig und kräftig – der Stammwürze entsprechend. Die im Nachtrunk sich aufbauende Kräuternote von Salbei und Thymian wird verdrängt von der trockenen Hopfenbittere, die leicht und angenehm am Gaumen nachklingt.

 

Aktuell sind laut der Website http://www.wieninger.de/sudaktuell.html übrigens noch genau 20 Flaschen verfügbar. Wer also noch kein Weihnachtsgeschenk hat …

Optik: Goldgelb, opalisieren / hefetrüb, gut haltbarer heller Schaum der gut am Glasrand haftet.

Aroma: Typische grasige Grünhopfennoten. Leicht süßlich, hopfenaromatisch und mit etwas Kräutern vermischt. Riecht definitiv nicht so wie ein typisches Bockbier.

Rezenz: Angenehm-soft

Antrunk: Abgerundet, vollmundig, Alkohol, malzaromatisch, frisch und weich, ziemlich sortentypisch. Nicht schwer aber auch kein “Leichtgewicht”.

Nachtrunk: ausgewogen, rund, wegen der geringen Kohlensäure sehr süffig (gefährlich süffig), harmonisch, frisch, feinbitter.

Mein Prädikat: Sehr interessanter, weil ungewöhnlicher Sud. Nur die verfügbare Menge von 120 – 150 Litern (geschätzt) ist “Kritikwürdig“. Ansonsten eine sehr gelungene Kombination aus Starkbier und Grünhopfen.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s