Noch mehr Lesestoff: Bockbier-Tasting in der Zeitschrift falstaff

In der neuesten (deutschen) Ausgabe der Zeitschrift falstaff nimmt Conrad Seidl – wie inzwischen in jeder Ausgabe – einige ausgewählte Biere unter die Lupe. Diesmal in der Ausgabe 1/14 sind (natürlich) Bockbiere dran.

Bierpapst Bockbier Falstaff Collage

Im Test sind: Rhönator von der Rother Bräu (mit der besten Note im Test), Winterbock von der Brauerei Aying, Imperial Pilsner von der Trumer Privatbrauerei (aus Österreich), Ziegenbock von der Brauerei Zwönitz, Sankt Ulrichs Bock von der Berg-Brauerei und der Dunkle Bock von der Privatbrauerei Gessner.

Gut gefällt mir der Tipp:

Und bitte nicht vergessen: ein paar Flaschen in den Keller legen – und frühestens in drei, vier Jahren wieder hervorholen.

 

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s