Tasting: Auris 19 von der Riegele Braumanufaktur

Auris19 CollageDer japanische Kleinwagen unter den (Craft-)Bieren ? ==> http://de.wikipedia.org/wiki/Toyota_Auris

Nicht wirklich, denn der (das ?) Auris von der Augsburger Riegele Braumanufaktur hat ordentlich “PS unter der Haube”! 19 P Stammwürze und 9,0 % vol. alc. sind keine Fernsehbierwerte. Mehr zum Bier und zur Brauerei findet man hier: http://www.riegele-biermanufaktur.de/auris-19/

Das Bier ist ein Heller Bock der u.a. mit “der historischen Malzsorte ‚Steffi‘ veredelt durch die Riegele Spelzentrennung” hergestellt wird. Wobei die Steffi wohl nichts weiter als eine Gerstensorte ist, die häufig angebaut wird – so wie andere Sorten auch: Ria, Danuta, Ursa, …. Beim Hopfen kommen Hallertauer Perle und Opal zum Einsatz. Aber bei einem Bockbier spielt der Hopfen ja bestenfalls eine Nebenrolle.

Das Etikett ist wie bei allen Bieren der Braumanufaktur sehr ausführlich / informativ. Die Gestaltung betont “craftig” und nicht so “barock” wie bei den normalen Riegle-Bieren.

Optik: Goldgelbe Farbe, das Bier ist sehr klar, wenig weißer Schaum der rasch verschwindet.

Aroma: Malzaromatisch, nussig (?), Getreide, süßlich

Rezenz: Frisch

Antrunk: vollmundig, malzaromatisch, etwas würzeartig, schwer und süß

Nachtrunk: Alkohol, rund, harmonisch, kräftig betont, leicht säuerlich

Mein Prädikat: Süß + malzig + schwer = Okay. Aber der sprichwörtliche Funke springt bei mir nicht so richtig über.    Kein japanischer Kleinwagen (trotz der Namensgleichheit) sondern eher ein Polo GTi: Viel PS und wenig Flair / wenig Aura.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s