Tasting: UnderDog Atlantic Lager von der Flying Dog Brewery.

Heute ein Bier aus Maryland, USA. Von der umtriebigen Flying Dog Brauerei. Umtriebig weil bei ratebeer.com mit über 100 Bieren “am Start”. Der Underdog wird eher durchschnittlich bewertet: http://www.ratebeer.com/beer/flying-dog-underdog-atlantic-lager/170589/

Mehr zur Brauerei findet man hier: http://en.wikipedia.org/wiki/Flying_Dog_Brewery bzw. hier: http://flyingdogales.com/

Beim Bier handelt es sich um ein “Premium Lager” mit 4,7 % vol. alc. und 28 IBU. Die Etiketten der Flaschen (US-typische 0,355 l) sind bei Flying Dog immer (?) außergewöhnlich gestaltet. Vom Künstler Ralph Steadman – einem etwas schrägen Typen: http://www.ralphsteadman.com/

Zutaten: Roggenmalz, Cara-Pils-Malz, Weizenmalz, eigene Hefe, Perle-Hopfen und Goldings-Hopfen. Die Hefe sorgt für ein “belgisches” Aroma (leicht säuerlich).

Im Glas ist das Bier hellgelb, leicht trüb / opalisierend, es hat eine grobporige weiße Schaumkrone, der Schaum haftet fein am Glasrand.

Aroma: Leicht säuerlich (siehe oben), Fruchtig / Citrusnoten, Pinie / Fichte

Rezenz: spritzig

Antrunk: schlank, frisch, weich, leicht malzaromatisch

Nachtrunk: ausgewogen, trocken, feinbitter

Mein Prädikat: Ein ungewöhliches und nicht uninteressantes Lager. Aber auch nicht Außergewöhnlich. Durch die Frische passt das sicher gut zu Seafood.

 

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s