Tasting: Sierra Nevada Torpedo Extra IPA

Diese Wuchtbrumme von einem Bier gibt es neuerdings (?) beim Kaufhof am Stachus. Für relativ kleines Geld. Mehr zur Brauerei und zum Bier findet man hier: http://www.sierranevada.com/

Es gehört mit einer durchschn. Bewertung von 3,74 (auf einer Skala von 0-5) zu den besseren, aber nicht zu den Top 50 IPAs auf der Welt. Und es wurde von über 2.300 Leuten bewertet. (auf der Ebene liegen von den deutschen Bieren wohl nur Weihenstephaner und Franziskaner Weissbier).

Die 350 ml Flasche ist für das deutsche Auge etwas ungewohnt aber OK. Das Etikett strotzt nur so vor vielsprachigen Best Before und Zutaten-Aufzählungen. Viel erfährt man über das Bier leider auch nicht. Nur das “Purest Ingredients” verwendet werden. Und das man “Finest Quality” produziert. American Craft Beer goes Fernsehbier … oder was ?

Dafür kann der “Stoff” inhaltlich” auf ganzer Linie überzeugen. Optik: Amber-orangefarben. Mit feinporigem, weißem Schaum.

Geschmacklich weniger fruchtig und dafür mit Noten von Kräutern & Gewürzen. Fichten- und Pinienaromen kommen deutlich rüber. Sehr schön bitter und herb – wenig Fruchtigkeit. Natürlich auch Zitrusaromen kombiniert mit einer leichten Malznote. Aber der Hopfen bestimmt ganz klar die “Marschrichtung”. Der Antrunk ist frisch, bitter und würzig aber nicht würzeartig. Die Rezenz ist angenehm spritzig – fast etwas zu bizzelig für meinen IPA-Geschmack. Der Nachtrunk ist trocken, feinbitter und (hopfen-)herb.

Prädikat: Intensives IPA mit massivem Hopfenaroma – ganz ohne Cascade-Hopfen-Nerv-Faktor.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s