Tasting: Klosterbräu Mallersdorf Zoigl – Vollbier mit Hefe

Wichtig: Das Bier ist nur echt wenn einem Ordensschwester Doris vom Etikett entgegenlächelt. 

Die Brauerei hat gerade etwas “nationale Aufmerksamkeit” erhalten weil der “Bierpabst” Conrad Seidl die Brauerei in seiner dreiteiligen Sendung “Bier on Tour” auf Servus TV vorgestellt hat. http://www.servustv.com/cs/Satellite/Article/Bier-on-Tour-011259497556121

Für mich ein guter Anlass ein Bier von der Doris zu trinken. 

Das Bier kommt in einer altmodischen Bügelverschlussflasche daher. Das Etikett ist natürlich an Biederkeit kaum zu überbieten. Aber das gehört hier auch zum Gesamtpaket und ist für mich stimmig. Auch wenn im TV zu sehen war das die Brauerei durchaus modern ausgestattet ist. Da wird nix im gammeligen Holzzuber vergoren. Alles auf der Höhe der Zeit und tiptop von BrauKon (glaub ich zumindest). 

Mehr ist über das Bier weder auf dem Flaschenetikett noch im Web zu erfahren. Einzig über die Website vom Klosterbräustüberl  ==> http://www.klosterbraeustueberl-mallersdorf.de/  ist ein bisschen was zu erfahren.

Das Bier im Glas ist goldfarben, leicht hefetrüb und hat eine feinporige weiße Schaumkrone. Etwas teigige Hefe kommt über die Nase rüber. Geschmacklich ist es frisch und malzig, am Anfang herb und dann im Nachgeschmack süßlich. Insgesamt recht “trocken”. 

Laut ratebeer.com ist es das Bier mit den drittbesten Noten (Stichwort “Schwarmintelligenz”) von der Klosterbrauerei Mallersdorf. Nur die beiden Bockbiere erzielen bessere Durchschnittsnoten. 

Prädikat: Leckere Klosterschwester   🙂 

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s