Braucht es Punktewertungen a la Parker für Bier ?

Das Magazin Falstaff und der Bierpabst Seidl sind der Meinung es braucht jetzt auch die berühmt-berüchtigten 100-Punkte Bewertungen für Bier:

Unvergleichbares vergleichbar machen: Unter diesem Motto vergibt Falstaff Deutschland in seiner neuen Ausgabe 03/13 unter der Leitung von Bierpast Conrad Seidl erstmals Falstaff Bierpunkte! Beurteilt nach dem bewährten 100 Punkte Schema werden die Biere in den Kategorien Aussehen, Aroma und Geschmack bewertet – unter Berücksichtigung der jeweiligen Stilbeschreibung. Man kann zwar kein Weizen mit einem Stout vergleichen, aber sehr wohl ermessen, ob das jeweilige Bier dem Ideal des Stils entspricht. Ab sofort vergibt der weltweit anerkannte Bierexperte bis zu 100 Punkte für das perfekte Bier. Den Anfang machen Weizenbiere, Bayerns »verboten gute« Spezialität.

Mehr dazu hier: http://www.falstaff.de/news/newsartikel/der-falstaff-0313-ist-da-jetzt-mit-bier-bewertungen-5932.html

Nun ja ob es das braucht darf jeder selbst entscheiden. Aber ob die Auswahl im ersten Test (8 Bayerische Hefeweizen: Schneider Tap 1, Jacob, Paulaner, Duckstein, Hofmark, Gut Forsting, Maxlrainer Leo Weisse, Kloster Baumburg Weisse) wirklich gelungen ist, wage ich doch zu bezweifeln. Klar ist es gut, das auch ein paar “kleinere” Brauereien berücksichtigt werden und nicht nur die üblichen fünf Großen. Aber warum die Weissbiere von Erdinger, Huber, Weihenstephan, Ayinger, Andechser und Franziskaner (um nur spontan ein paar zu nennen) nicht dabei sind, bleibt unklar und macht die “Einordnung” der Siegerliste schwierig.

Prädikat: Hefeweizen-Bewertung mit fragwürdigem Ergebnis

.

 

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s